Deutsche Kanu-Polo Mannschaften ungeschlagen in der Vorrunde

Deutsche Kanu-Polo Mannschaften ungeschlagen in der Vorrunde

with Keine Kommentare

Alle vier deutschen Mannschaften sind nach ihren Vorrundenspielen am Donnerstag bei den Europameisterschaften in Essen ungeschlagen. Das Team der Damen und der beiden U21 Mannschaften hatten am ersten Spieltag der Kontinentalmeisterschaften jeweils zwei Partien, die alle gewonnen wurden. Das Herrenteam durfte bei drei Spielen am Donnerstag sein Können unter Beweis stellen, dabei verbuchten das Team von Bundestrainer Björn Wende gleich zwei Siege im zweistelligen Bereich. Sowohl in ihrem Auftaktspiel gegen Litauen als auch im Mittagsspiel gegen Finnland siegte das Team mit 12:0. Im dritten Spiel der Herren folgte am Nachmittag ein 7:3 gegen Polen.
„Das war ein prima Auftakt in die Europameisterschaft“, meinte Bundestrainer Björn Wende. „Das Team ist sehr gut eingespielt und hat den Gegnern kaum Chancen gelassen. Die ersten zwei Spiele waren recht easy. Hingegen sind die Polen natürlich der stärkste Gegner heute gewesen, aber auch das haben wir souverän gelöst.“

Die Damenmannschaft hatte ebenso keine Mühe bei ihrem 5:1 Auftaktsieg gegen Italien. Ein zweites 5:1 folgte am Nachmittag gegen die Kanu-Polospielerinnen aus der Schweiz. Damen-Bundestrainer Lars Wolf war mit diesen ersten Ergebnissen zufrieden: „Ich würde schon auf sehr hohem Niveau meckern, wenn ich an unserm Spiel etwas kritisieren würde. Auch weil Italien als starker Gegner einzuschätzen ist. Wir haben zwar, bei zwei Tempogegenstößen Gegentore hinnehmen müssen, aber das ist verkraftbar. Das Team hat die Marschroute gut umgesetzt, sich mit beiden Angriffsvarianten durchgesetzt und kaum Torchancen zugelassen.“

Ähnlich souverän spielten auch die U21-Herren beim 10:2 Sieg gegen die Schweiz. In ihrem zweiten Spiel gegen Belgien gewann die deutsche Equipe mit 5:1.

Das U21 Damenteam ließ ebenso keine Zweifel an ihren Medaillenambitionen. Im ersten Spiel am Vormittag lagen die jungen Damen bis kurz vor Schluss mit 6:0 in Führungen, gönnten aber den Britinnen kurz vor Abpfiff den Ehrentreffer zum 6:1. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch das zweite Spiel der U21 Damen gegen die Niederlande.

Bis Freitagmittag werden die Vorrundenspiele bei den Europameisterschaften ausgetragen. Am Nachmittag folgt dann in den vier Spielklassen eine Zwischenrunde. Die Finalspiele sind auf Sonntagnachmittag angesetzt.

 

Strubel / dkv